design-pakt.net Konzeption und Realisierung eines Webauftritts

Bachelorthesis 2: Malvina Himmelsbach, Markus Santner


Diese Bachelorthese gibt, wie im Untertitel angeführt, alle Phasen der Entwicklung eines Webauftritts wieder, wie wir sie im Laufe der vergangenen Monate Schritt für Schritt durchgeführt haben. Die Anfänge gehen auf den Dezember 2007 zurück, als unser Entschluss fiel, uns – auf der Basis der bis dahin in unserem Studium erworbenen Kenntnisse – wirtschaftlich selbständig zu machen, um bei der Durchführung von Kundenaufträgen professioneller auftreten zu können. Da wir zu dieser Zeit auf der Suche nach einem geeigneten Webspace für unsere Online-Portfolios waren, beschlossen wir, eine Domain anzumelden, die einen zukünftigen gemeinsamen Webauftritt ermöglicht.
Wir entschieden uns für den Domainnamen design-pakt.net., durch den der Zusammenschluss zweier Informationsdesigner ausgedrückt werden soll. Vorerst wurden unsere Portfolios auf dem Webspace in Subdomains untergebracht, während die Hauptseite noch ungenutzt blieb. Im Laufe der Zeit nahm die Häufigkeit der gemeinsamen Aufträge zu, und wir fingen an, immer öfter unter dem Namen design-pakt aufzutreten, weshalb wir die Notwendigkeit eines kollektiven Webauftritts gekommen sahen.

Problemstellung

Im Rahmen der Bakkalaureatsarbeit fassten wir den Entschluss, diesen Auftritt durch die Konzeption und Realisierung eines Front- und Backends zu entwickeln. Dabei stellt das Frontend die eigentliche, designte Website dar, die von Benutzern unter design-pakt.net eingesehen werden kann. Das Backend sollte durch den Einsatz eines Content Management-Systems umgesetzt werden.
Auf Grund der Tatsache, dass das Ausmaß eines solchen Projekts sehr groß ist, design-pakt.net unsere gemeinsame Online-Präsenz darstellt und sich unsere Kompetenzbereiche weitgehend ergänzen, war es nahe liegend, die Teilbereiche so aufzuteilen, dass sie jeweils von dem entwickelt und dokumentiert werden, dessen Stärken sie entsprechen.

Der Gesamtkonzeption entsprechend, besteht die Arbeit aus den beiden großen Bereichen Front- und Backend, und die Behandlung jedes dieser Bereiche ist wiederum in Konzeption und Realisierung gegliedert, wobei der Schwerpunkt von Markus Santner auf dem Gebiet der Konzeption liegt, und der von Malvina Himmelsbach auf dem der Realisierung. Jedes der beiden Gebiete wird jedoch durch Kapitel des jeweils anderen Verfassers ergänzt, wenn dessen Know-how in diesem Bereich eine Ergänzung darstellt. Um eine Zuordnung der Leistung jedes Einzelnen zu ermöglichen, ist durch ... klar gekennzeichnet, wer für welches Kapitel verantwortlich ist.

Technologien und Programme

Da wir für diverse Aufträge schon ein rudimentäres Content-Management-System entwickelt hatten, entschieden wir uns dafür, dieses auszubauen, anstatt auf ein bestehendes zurückzugreifen. Dieses CMS sollte sowohl unseren Ansprüchen bei der Entwicklung unseres Webauftritts entsprechen, als auch bei anderen Projekten eingesetzt werden können. Das System mit dem Namen twirl, ist in PHP geschrieben und verwendet eine MySQL-Datenbank. Zusätzlich werden Elemente von HTML, CSS und JavaScript verwendet. Für die erweiterten Funktionalitäten wurden XML-Dateien generiert.
Zur Erstellung des Frontends wurde (X)HTML, PHP und CSS eingesetzt, jedoch fast ohne die Verwendung von JavaScript und Flash. Es wurde jedoch die Möglichkeit integriert, zukünftig Flash-Elemente verwenden zu können. Des Weiteren wird die Technologie sIFR zur richtigen Darstellung von bestimmten Textbereichen angewendet.